Wappen von Küsnacht
BURG WULP
Europa / Schweiz / Kanton Zürich / Bezirk Meilen / Küsnacht

Information

Bilder

Historie

Grundriss

Ansicht

Gesamtansicht von Südwesten.
(800 x 600 Pixel)

KURZINFO

Abgelegene Ruine einer vom 11. bis ins 13. Jhdt. bewohnten Burg auf einem Sporn am Ostrand des Küsnachter Tobels. Sichtbar sind konservierte Mauerreste aus drei Bauphasen, die noch bis zu 3,5 Meter hoch aufragen. Baulich interessant ist vor allem ein nicht vollendeter, im Grundriss tropfenförmiger Turm am nordöstlichen Rand des Burgareals.

SERVICE
GPS Koordinaten
GPS-Koordinaten
47° 19' 17.50" N, 08° 36' 20.60" E
LK 688.230 / 241.840
Höhe: 571 m ü. M.
GPS Koordinaten
Topographische Karte(n)
Geographisches Informationssystem des Kantons Zürich (GIS-ZH) - Massstab 1:5000
Warnhinweise
Warnhinweise:
-
GPS Koordinaten
Anfahrt mit dem PKW
Von Zürich auf der Seestrasse dem nördlichen Seeufer entlang bis nach Küsnacht fahren. Im Dorf bergauf der Strasse nach Limberg folgen. Wo diese auf den Wald trifft links in die Schmalzgruebstrasse abbiegen und dieser 500 Meter folgen, wo links der Waldweg zur Burg abzweigt.
GPS Koordinaten
Anfahrt mit Bus und Bahn
Ab Zürich mit der S-Bahn (Linie 6) bis nach Küsnacht. Hier umsteigen auf die Buslinie 916 und bis zur Endstation Küsnacht Allmend fahren. Nun zu Fuss in nordöstlicher Richtung der Schmalzgruebstrasse bergauf in den Wald hinein folgen. Nach 500 Metern biegt links der markierte Weg zur Ruine ab. Ein etwas längerer, aber schönerer Weg führt vom Bahnhof durch das Küsnachter Tobel hinauf zur Burg..
Eintritt

Öffnungszeiten
ohne Einschränkung

Eintritt

Eintritt
kostenlos

Gastronomie
Gastronomie auf der Burg
-
Spielmöglichkeiten für Kinder
Öffentlicher Rastplatz
Feuerstelle im Burgareal
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtungsmöglichkeiten auf der Burg
-
Spielmöglichkeiten für Kinder
Zusatzinformation für Familien mit Kindern
-
Behinderte
Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer
nicht möglich
weitere Infos
Weiterführende Information
-
Literatur

Weiterführende Literatur
Christian Bader - Die Burgruine Wulp bei Küsnacht ZH [Schweizer Beiträge zur Kulturgeschichte und Archäologie des Mittelalters, Bd. 25]. Basel 1998.
Thomas Bitterli - Die Burg Wulp und ihre Geschichte: Entdeckung und Erforschung eines mittelalterlichen Bauwerks. Stäfa 1993.
Thomas Bitterli - Schweizer Burgenführer. Basel / Berlin 1995.
Fritz Hauswirth - Burgen und Schlösser der Schweiz, Bd. 4: Zürich, Schaffhausen. Kreuzlingen 1968.
Heinrich Boxler - Die Burgnamengebung in der Nordostschweiz und in Graubünden [Studia Onomastica Helvetica, Bd. 2]. 2. Aufl. Arbon 1991.
Heinrich Zeller-Werdmüller - Zürcherische Burgen. In: Mitteilungen der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich, 48./49. Jhrg. Zürich 1894-1895
.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Diese Webseite ist Bestandteil von www.burgenwelt.de und darf nicht von oder in Webseiten anderer Anbieter verlinkt werden (Deep-Link)!


© 2012